2. Herren - Widdelswehr

Samstag 10.02.2018 Kreisliga – Herren

2. Herren – Widdelswehr 2: 4:9

 

Nach einer deutlichen 2:9 Hinspiel-Niederlage rechneten sich die Spiel und Sportler gegen den Vize-Herbstmeister aus Widdelswehr nicht allzuviel aus. Erwartungsgemäß gingen auch gleich alle drei Eingangsdoppel zu Gunsten der Gäste aus. Dann konnte allerdings Martin Dirks in einem souveränen Spiel mit 3:0 gegen Wolfgang Ubben die Oberhand behalten. Nach einer Niederlage von Günter Langheim gegen Thomas Rötteken und Siegen von Günther Reemtsma gegen Michael Schwering sowie Gustav Weske gegen Ahlrich Goeman stand es zwischenzeitig sogar nur noch 3:4. Im unteren Paarkreuz unterlag Lutz Seifert gegen den Nachwuchsspieler Michael Rötteken mit 0:3. Helmut Bowe hatte gute Chancen gegen Menno Constant, verlor aber doch noch mit 2:3 Sätzen. In der zweiten Einzelrunde kam Dirks mit dem Spiel von T. Rötteken bei einem 0:3 nicht zurecht. Langheim konnte zwei Sätze gegen Ubben gewinnen, unterlag aber mit 2:3. Einen weiteren Sieg für die Spiel und Sportler konnte Reemtsma gegen Goeman einfahren. Der Sieg von Seifert gegen Constant zählte am Ende nicht mehr für das Gesamtergebnis, weil Weske sein Spiel gegen Schwering knapp mit 2:3 Sätzen abgeben musste. Damit konnten die Gäste aus Widdelswehr bei einem 4:9 Ergebnis beide Punkte aus der Herrentorschule mit nach Hause nehmen.

 

Aufstellung:

SuS 2: Martin Dirks 1:1, Günther Langheim 0:2, Günter Reemtsma 2:0, Gustav Weske 1:1, Lutz Seifert 0:1, Helmut Bowe 0:1, Wilhelm Berends (Doppel)

 Widdelswehr 2: Thomas Rötteken 2:0, Wolfgang Ubben 1:1, Michael Schwering 1:1, Ahlrich Goeman 0:2, Menno Constant 1:0, Michael Rötteken 1:0

 

Doppel 0:3

 

 
Vereinsmeisterschaften 2018

Vereinsmeisterschaft 2018

Mit einer guten Beteiligung von mehr als 30 Spielerinnen und Spielern trotz einiger krankheitsbedingter Absagen richtete die Tischtennisabteilung von Spiel und Sport Emden unter der Leitung von Günter Reemtsma die diesjährigen Vereinsmeisterschaften bei den Damen und Herren sowie bei den Mädchen und Schülern aus. Aufgrund der großen Teilnehmerzahl wurden nur Meisterschaften in den Einzelwettbewerben durchgeführt.

vm2018

Spaß und Spannung war bei den vereinsinternen Duellen vorprogrammiert. Weil sich alle Akteure von vielen Trainingsabenden sehr gut kennen, stand auch der Gesamtsieger nicht von vorneherein fest.

 

Weiterlesen...
 
2. Herren - Loquard

Samstag 27.01.2018 Kreisliga – Herren

 

SuS 2 – Loquard 3: 1:9

 

Bei den Eingangsdoppeln sah es noch so aus, als könnte SuS 2 diese Partie etwas ausgeglichener gestalten. Weske/Walsh unterlagen gegen Kampen/Kruse erst knapp im Entscheidungssatz. Ebenfalls 2:3 spielten Seifert/Berends gegen Bensing/Eppler. Dirks/Reemtsma unterlagen Hempel/Heerkes mit 1:3 Sätzen. Damit ging der Gast frühzeitig mit 3:0 in Führung. Anschließend mussten Martin Dirks und Günther Reemtsma ihren Gegnern Thorsten Hempel und Jens Kampen zu weiteren Siegen für Loquard gratulieren. Lediglich Gustav Weske konnte an diesem Tag auf Seiten der Spiel und Sportler an die gewohnte Form anschließen, und einen Punktgewinn gegen Siegfried Heerkes einfahren. In der Folge fand Lutz Seifert gegen Mario Bensing nicht das richtige Rezept. Wilhelm Berends und Lennard Walsh besaßen Chancen zu Satzgewinnen, mussten aber letztendlich ebenfalls den Loquardern Arne Kruse und Andre Eppler zu Siegen gratulieren. Nach einer weiteren Niederlage von Dirks gegen Kampen war das Spiel schnell mit 1:9 für die Gäste aus Loquard beendet.

 

Aufstellung

SuS 3: Martin Dirks 0:2, Günther Reemtsma 0:1, Gustav Weske 1:0, Lutz Seifert 0:1, Wilhelm Berends 0:1, Lennard Walsh 0:1

Loquard 3: Jens Kampen 2:0, Thorsten Hempel 1:0, Mario Bensing 1:0, Siegfried Heerkes 0:1, Andre Eppler 1:0, Arne Kruse 1:0

Doppel 0:3

 
2. Herren - 1. Herren

Freitag 12.01.2018 Kreisliga – Herren

 

2. Herren –  1. Herren: 4:9

 

Schwerer als zuvor erwartet wurde die Aufgabe für den ungeschlagenen Herbstmeister SuS 1 im Spiel gegen die zweite Mannschaft von Spiel und Sport Emden. Das Hinspiel war noch deutlich mit 9:1 für die erste Mannschaft ausgegangen. Obwohl SuS 2 mit Dirks, Bowe und Berends gleich auf drei Stammspieler verzichten musste, konnte das Spiel insbesondere in der Anfangsphase sehr ausgeglichen gestaltet werden. Für SuS 1 siegten die Doppel Meyer/Roth gegen Reemtsma/Walsh und Baumann/Frei gegen Seifert/Ruf während SuS 2 mit der Paarung Langheim/Weske gegen Langheim/Recke punkten konnte.

Haiko Langheim (SuS 1) gab seinem Vater Günther Langheim (SuS 2) beim 3:0 im ersten Einzel keine Gewinnchance. Günter Reemtsma spielte anschließend überragend gegen Sven Meyer und erspielte in vier Sätzen den zweiten Punkt für Spiel und Sport 2. Jürgen Baumann und Lutz Seifert spielten zwei sehr enge Sätze bevor Baumann im dritten Satz deutlich die Oberhand behielt damit einen weiteren Punkt für SuS 1 erkämpfte. Überraschend war der anschließende Sieg von Gustav Weske gegen Rainer Roth, der zunächst mit 2:0 Sätzen in Führung lag, dann aber gegen das routinierte Spiel von Weske nicht mehr viel ausrichten konnte.

Das interessanteste Spiel des Abends zeigten Lennard Walsh und Rene Frei. Beide schenkten sich nichts und so entschied am Ende nur ein Unterschied von zwei Punkten über den Sieg von Walsh für SuS 2 mit 15:13 im Entscheidungssatz. Ebenfalls über fünf Sätze musste Aiko Reck gegen Joachim Ruf gehen, ehe er mit 3.2 Sätzen für die erste Mannschaft punktete.

Anschließend siegte Meyer gegen G. Langheim und Haiko Langheim, der nunmehr in der laufenden Serie mit 12:0 spielen weiter ungeschlagen ist, gegen Reemtsma. Nach weiteren Siegen von Baumann (8:0 Siege in dieser Spielzeit) gegen Weske und Roth gegen Seifert war die Partie schließlich doch noch deutlich mit 9:4 für den Herbstmeister SuS 1 entschieden.

 

Aufstellung:

2. Herren – Günther Langheim 0:2, Günter Reemtsma 1:1, Gustav Weske 1:1, Lutz Seifert 0:2, Lennard Walsh 1:0, Joachim Ruf 0:1

1. Herren – Sven Meyer 1:1, Haiko Langheim 2:0, Jürgen Baumann 2:0, Rainer Roth 1:1, Aiko Recke 1:0, Rene Frei 0:1

Doppel 1:2

 
1. Herren- FC SW Loquard III

1. Herren – FC SW Loquard III 9:3

Die erste Tischtennis-Herren von Spiel und Sport (SuS) Emden hat sich mit einem klaren Sieg gegen Loquard III die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga Emden gesichert. Die Spiel und Sportler holten in der Hinrunde sechs Siege in sechs Spielen. Sie führen die Tabelle daher mit 12:0 Punkten vor Widdelswehr II an. Langheim (Position 3) und Baumann (Pos. 5) können eine makellose Bilanz vorweisen, beide blieben ohne Einzel-Niederlage. Spitzenspieler Meyer verlor an Position 1 lediglich ein Spiel bei elf Siegen. Das Doppel 1 Meyer/Roth blieb ebenfalls ohne Niederlage (6:0).

Auch gegen Loquard setzte sich sich SuS in der heimischen Herrentorhalle souverän durch. Nach den Doppeln stand es bereits 3:0. Im oberen Paarkreuz verlor allerdings Roth gegen den stark aufspielenden Kampen. Und Frei gab den bereits sicher geglaubten Sieg gegen Kruse nach 2:0-Führung noch mit 2:3 Sätzen ab. Roth verlor schließlich auch sein zweites Einzel gegen Bensing mit 2:3. Die weiteren Spiele gewannen die Spiel und Sportler aber alle deutlich, sodass man am Ende die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga Emden feiern konnte.

 

SuS I: Meyer (2), Roth, Langheim (2), Recke (1), Baumann (1), Frei; Doppel: Meyer/Roth (1), Recke/Langheim (1), Baumann/Frei (1)

Loquard III: Kampen (1), Bensing (1), Heerkes, Eppler, Kruse (1), Pollmann; Doppel: Kampen/Kruse, Bensing/Eppler, Heerkes/Pollmann