2. Herren - 1. Herren

Freitag 12.01.2018 Kreisliga – Herren

 

2. Herren –  1. Herren: 4:9

 

Schwerer als zuvor erwartet wurde die Aufgabe für den ungeschlagenen Herbstmeister SuS 1 im Spiel gegen die zweite Mannschaft von Spiel und Sport Emden. Das Hinspiel war noch deutlich mit 9:1 für die erste Mannschaft ausgegangen. Obwohl SuS 2 mit Dirks, Bowe und Berends gleich auf drei Stammspieler verzichten musste, konnte das Spiel insbesondere in der Anfangsphase sehr ausgeglichen gestaltet werden. Für SuS 1 siegten die Doppel Meyer/Roth gegen Reemtsma/Walsh und Baumann/Frei gegen Seifert/Ruf während SuS 2 mit der Paarung Langheim/Weske gegen Langheim/Recke punkten konnte.

Haiko Langheim (SuS 1) gab seinem Vater Günther Langheim (SuS 2) beim 3:0 im ersten Einzel keine Gewinnchance. Günter Reemtsma spielte anschließend überragend gegen Sven Meyer und erspielte in vier Sätzen den zweiten Punkt für Spiel und Sport 2. Jürgen Baumann und Lutz Seifert spielten zwei sehr enge Sätze bevor Baumann im dritten Satz deutlich die Oberhand behielt damit einen weiteren Punkt für SuS 1 erkämpfte. Überraschend war der anschließende Sieg von Gustav Weske gegen Rainer Roth, der zunächst mit 2:0 Sätzen in Führung lag, dann aber gegen das routinierte Spiel von Weske nicht mehr viel ausrichten konnte.

Das interessanteste Spiel des Abends zeigten Lennard Walsh und Rene Frei. Beide schenkten sich nichts und so entschied am Ende nur ein Unterschied von zwei Punkten über den Sieg von Walsh für SuS 2 mit 15:13 im Entscheidungssatz. Ebenfalls über fünf Sätze musste Aiko Reck gegen Joachim Ruf gehen, ehe er mit 3.2 Sätzen für die erste Mannschaft punktete.

Anschließend siegte Meyer gegen G. Langheim und Haiko Langheim, der nunmehr in der laufenden Serie mit 12:0 spielen weiter ungeschlagen ist, gegen Reemtsma. Nach weiteren Siegen von Baumann (8:0 Siege in dieser Spielzeit) gegen Weske und Roth gegen Seifert war die Partie schließlich doch noch deutlich mit 9:4 für den Herbstmeister SuS 1 entschieden.

 

Aufstellung:

2. Herren – Günther Langheim 0:2, Günter Reemtsma 1:1, Gustav Weske 1:1, Lutz Seifert 0:2, Lennard Walsh 1:0, Joachim Ruf 0:1

1. Herren – Sven Meyer 1:1, Haiko Langheim 2:0, Jürgen Baumann 2:0, Rainer Roth 1:1, Aiko Recke 1:0, Rene Frei 0:1

Doppel 1:2

 
1. Herren- FC SW Loquard III

1. Herren – FC SW Loquard III 9:3

Die erste Tischtennis-Herren von Spiel und Sport (SuS) Emden hat sich mit einem klaren Sieg gegen Loquard III die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga Emden gesichert. Die Spiel und Sportler holten in der Hinrunde sechs Siege in sechs Spielen. Sie führen die Tabelle daher mit 12:0 Punkten vor Widdelswehr II an. Langheim (Position 3) und Baumann (Pos. 5) können eine makellose Bilanz vorweisen, beide blieben ohne Einzel-Niederlage. Spitzenspieler Meyer verlor an Position 1 lediglich ein Spiel bei elf Siegen. Das Doppel 1 Meyer/Roth blieb ebenfalls ohne Niederlage (6:0).

Auch gegen Loquard setzte sich sich SuS in der heimischen Herrentorhalle souverän durch. Nach den Doppeln stand es bereits 3:0. Im oberen Paarkreuz verlor allerdings Roth gegen den stark aufspielenden Kampen. Und Frei gab den bereits sicher geglaubten Sieg gegen Kruse nach 2:0-Führung noch mit 2:3 Sätzen ab. Roth verlor schließlich auch sein zweites Einzel gegen Bensing mit 2:3. Die weiteren Spiele gewannen die Spiel und Sportler aber alle deutlich, sodass man am Ende die Herbstmeisterschaft in der Kreisliga Emden feiern konnte.

 

SuS I: Meyer (2), Roth, Langheim (2), Recke (1), Baumann (1), Frei; Doppel: Meyer/Roth (1), Recke/Langheim (1), Baumann/Frei (1)

Loquard III: Kampen (1), Bensing (1), Heerkes, Eppler, Kruse (1), Pollmann; Doppel: Kampen/Kruse, Bensing/Eppler, Heerkes/Pollmann

 

 
1. Herren - Loppersum I

Samstag 18.11.2017  Kreisliga - Herren

Spiel und Sport (SuS) I – WT Loppersum I 9:1


Die erste Tischtennis-Herren von Spiel und Sport ist auf dem besten Wege zur Herbstmeisterschaft in der Kreisliga Emden. Im Heimspiel gegen die Erste vom Wandertrupp Loppersum siegte SuS souverän und ungefährdet nach nur zwei Stunden Spielzeit mit 9:1. Einzig Recke verlor sein Einzel in einem spannenden Fünf-Satz-Match gegen Ficek. Beide Spieler agierten ungewohnt vorsichtig, keiner wollte den ersten Fehler machen, sodass es zu längeren Schupfballwechseln kam. Am Ende beweis Ficek die besseren Nerven und holte den Ehrenpunkt für Loppersum. Ebenfalls in den fünften Satz musste Baumann gegen Frerichs, wobei das Spiel am Ende doch klar an SuS ging. Einen starken Auftritt legte Watz hin, der als Ersatzspieler aus der dritten Herren bei SuS I aushalf. Er bezwang Schurr in einem spannenden und knappen Fünf-Satz-Match. SuS festigte mit dem vierten Sieg in Folge die Spitzenposition in der Kreisliga Emden.

 

SuS I: Meyer (2), Roth (1), Langheim (1), Recke, Baumann (1), Watz (1); Doppel: Meyer/Roth (1), Recke/Langheim (1), Baumann/Watz (1)

Loppersum I: Lowin, Schumann, Tammen, Ficek, Frerichs, Schurr; Doppel: Schumann/Tammen, Lowin/Ficek, Frerichs/Schurr

 
1. Schüler - BW Borssum (wS)

1. Schüler – Blau-Weiß Borssum (wS) 8:2


Gegen die jungen Schülerinnen von Blau-Weiß Borssum spielten Jona Rademacher, Jonas Seifert und Alexander Krolczik ihre in vielen Trainingseinheiten mit Betreuer Wilhelm Berends gewonnenen Sicherheiten gekonnt aus. Die jungen Akteurinnen aus Borssum stemmten sich mit viel Mut gegen die Niederlage, waren aber letzendlich beim 8:2 Sieg der SuS-Schüler doch chancenlos.

Jona Rademacher und Jonas Seifert gewannen das Doppel und konnten beide jeweils drei Einzelsiege zum Erfolg der Spiel und Sportler beisteuern. Alexander Krolczik gewann ebenfalls ein Einzel und unterlag in seinen beiden weiteren Begegnungen knapp im Entscheidungssatz.

Aufstellung:

1. Schüler: Jona Rademacher (3), Jonas Seifert (3), Alexander Krolczik (1), Doppel: Jona Rademacher/Jonas Seifert (1)

Blau-Weiß Borssum(wS): Sahra Aydin (1), Jasmin Jansohn (1), Janine Heuer (0) Doppel: Sahra Aydin, Jasmin Jansohn (0)

 

 
1. Schüler - Larrelt I

1. Schüler – SV Sportfreunde Larrelt 1 3:7 

 

Beim Heimspiel in der Herrentor-Halle gegen die stärkere erste Mannschaft der Sportfreunde Larrelt zeigten Jona Rademacher, Jonas Seifert und Keno de Buhr gute Ansätze.

Jona Rademacher gewann gegen Maximilian Schoch auf Augenhöhe mit 3:2 Sätzen. Auch in seinem zweiten Spiel musste Jona gegen Michael Meinke über die volle Distanz und verlor unglücklich im fünften Satz 10:12. Im dritten Spiel gewann Rademacher mit 3:1 Sätzen gegen Muteo Orostegui. Jonas Seifert war etwas müder an diesem Spieltag und fand kein Konzept beim 0:3 gegen den stark aufspielenden Michael Meinke. In seinem zweiten Spiel gegen Maximilian Schoch hingegen kam es zu einem spannenden Ende, bei dem Jonas im vierten Satz mit 10:12 unterlag. Seifert war in seinem letzten Spiel gegen Jonas Bekaan (0:3) dann allerdings chancenlos. Keno de Buhr kam mit einem knappen 3:2 gegen Muteo Orostegui zum Erfolg. Die Larrelter Michael Meinke und Jonas Bekaan waren an diesen Tag aber in Bestform und ließen Keno de Buhr keine Siegchancen.

 

Aufstellung:

1. Schüler: Jona Rademacher (2), Jonas Seifert (0), Keno de Buhr (1), Doppel: Jona Rademacher/Jonas Seifert (0)

Larrelt 1: Michael Meinke (3), Maximilian Schoch (1), Mateo Orostegui (0), Jonas Bekaan (2) Doppel: Michael Meinke/Maximilian Schoch (1)

 

 
Larrelt II - 1. Schüler

SV Sportfreunde Larrelt 2 – 1. Schüler: 5:5

 

Im allerersten Punktspiel bei den Sportfreunden Larrelt 2 gab es eine Punkteteilung, welche letztendlich dem Spielverlauf gerecht wurde. Die Doppel konnte man ausgeglichen gestalten, Jona Rademacher/Jonas Seifert blieben mit 3:1 über Mario Calis/Emra Calis siegreich. Mit dem gleichen Ergebnis mussten dann aber Keno de Buhr/William Azouz den Larreltern Jonas Bekaan/Tom Wattjes zum Sieg gratulieren. Das obere Paarkreuz der Spiel und Sportler war an diesem Tag mit Jona Rademacher und Jonas Seifert bärenstark aufgestellt. Die beiden ließen die Larrelter Mario Calis und Reyk Janssen durch gekonntes Angriffsspiel nicht zur Entfaltung kommen. Die Spiele im unteren Paarkreuz wurden dagegen von den Larreltern Mateo Orostegui /Jonas Bekaan jeweils mit 3:0 Sätzen beherrscht.

 

Aufstellung:

Larrelt 2: Mario Calis (0), Reyk Janssen (0), Mateo Orostegui (2), Jonas Bekaan (2) Doppel: Mario Calis/Emra Calis (0), Jonas Bekaan/Tom Wattjes (1)

1. Schüler: Jona Rademacher (2), Jonas Seifert (2), Keno de Buhr (0), William Azouz (0) Doppel: Jona Rademacher/Jonas Seifert (1), Keno de Buhr/William Azouz (0)

 

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2