3. Herren - Larrelt I

3. Herren - Larrelt 1: 0:7

 

Etwas Müde vom Vorabendspiel in Hinte wollte den Gastgebern von Spiel und Sport am Samstag gegen den Tabellennachbarn aus Larrelt nichts gelingen. Wilhelm Berends und Lutz Seifert verloren nach 10:7 Führung im Entscheidungssatz noch mit 10:12 gegen Benjamin Dirks und Andre Bokker. In den Einzelspielen konnte nur Wilhelm Berends überzeugen, der Fritz Janßen einen starken Kampf lieferte und knapp in fünf Sätzen unterlag.

 

Routinier Gustav Weske ging im Spiel gegen Stephan Ammersken nicht ausreichend konzentriert zur Sache und musste ebenfalls im Entscheidungssatz seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Ein gutes Spiel zeigte Jugendersatzspieler Leon Cardelle, der sich immer mehr in das Spiel hineinarbeitete. Für einen Sieg gegen Andre Bokker reichte dies allerdings nicht. Am Ende standen die Gastgeber mit leeren Händen da.

 

Aufstellung:

SuS 3: Wilhelm Berends 0:2, Lutz Seifert 0:1, Gustav Weske 0:1, Leon Cardelle 0:1

Larrelt 1: Friedrich Janßen 2:0, Benjamin Dirks 1:0, 1:1, Andre Bokker 1:0,

Stephan Ammersken 1:0

 
Hinte 3 - 3. Herren

Hinte 3 – 3. Herren: 5:7

 

Die Eingangsdoppel gingen mit einem knappen 3:2 von Radomski/Wilken gegen Berends/Seifert sowie mit 0:3 für Fischer/Melles gegen Langheim/Weske unentschieden aus. Im oberen Paarkreuz war der Hinteraner Thomas Radomski nicht zu schlagen, Günther Langheim siegte für Spiel und Sport in drei engen Sätzen gegen Arne Wilken. Das untere Paarkreuz ging mit Siegen von Lutz Seifert gegen Doris Fischer und Almuth Melles, sowie einem Sieg von Gustav Weske gegen Melles bei einer Niederlage gegen Fischer an die Spiel und Sportler. Die Gäste konnten anschliessend beide Schlussdoppel für sich entscheiden und die Punkte mit nach Hause nehmen.

 

Aufstellung:

Hinte 3: Thomas Radomski 2:0, Arne Wilken 1:1, Doris Fischer 1:1, Almuth Melles 0:2

SuS 3: Günther Langheim 1:1, Wilhelm Berends 0:2, Lutz Seifert 2:0, Gustav Weske 1:1

Doppel 1:3

 
3. Herren - BW Borssum 4

3. Herren - BW Borssum 4: 1:7

 

Die Favoriten aus Borssum traten klar verstärkt mit Jugendersatzspieler Till Jakobs zum Punktspiel gegen die dritte Herrenmannschaft der Spiel und Sportler in der Herrentorschule an. Die Borssumer Michael Koch und Till Jakobs gewannen das Eingangsdoppel gegen Günther Langheim und Gustav Weske nach vier Sätzen, während sich Wilhelm Berends und Lutz Seifert für SuS 3 im Entscheidungssatz gegen Herbert Haas und Gerd Kilian durchsetzten. In den anschliessenden Einzelspielen war für die Spiel und Sportler nicht mehr viel zu holen. Lediglich Wilhelm Berends lieferte Michael Koch einen großen Kampf und verlor denkbar knapp mit 9:11 im fünften Satz. Am Ende unterlag SuS 3 zu Hause mit 1:7.

 

Aufstellung:

 

3 Herren: Günther Langheim 0:2, Wilhelm Berends 0:2, Lutz Seifert 0:1, Gustav Weske 0:1

 

Borssum 4: Herbert Haas 2:0, Michael Koch 2:0, Till Jakobs 1:0, Michael Saathoff 1:1

Gerd Kilian (Doppel)

 

Doppel 1:1

 
Vereinsmeisterschaften Doppel/Mixed

Vereinsmeisterschaften Doppel/Mixed


Bei den diesjährigen Vereinsmeisterschaften Doppel/Mixed traten insgesamt 10 Paarungen an. Es wurde erst mit Gruppenspiele begonnen. Hier wurden zwei Gruppen an 5 Paarungen ausgelost. Die ersten beiden jeder Gruppe haben dann in der Hauptrunde den Vereinsmeister im Doppel/Mixed ausgespielt. Hier trafen im Finale auch eine Spielpaarung aus der Gruppenphasen auf einander. Rainer Roth/ Gustav Weske trafen auf Willy Berends/Lutz Seifert in der Gruppenphasen konnten Berends und Seifert noch knapp mit 3:2 gewinnen. Im Finale hatten dann Roth und Weske das glücklichere Händchen und haben das Finale mit 3:1 für sich entscheiden können. Platz 3 in der Hauptrunde belegten Aiko Recke/Haiko Langheim und Wilhelm Bartels/René Frei.  Die meisten Spiele an diesen Sonnabend hat Saskia Reemtsma absolviert, sie hat gleich in zwei Paarungen mitgespielt weil es leider eine ungerade Anzahl an Teilnehmern gab. Die eine Paarung hat sie mit Steffen Theis und die andere mit Ihrer Mutter Getrud gespielt.  Mit beiden Paarungen hat sie den Sprung in die Trostrunde geschafft. Dort hat sie leider im Halbfinale mit ihrem Doppelpartner Steffen Theis gegen die späteren Sieger Holger Watz und Martin Dirks verloren.  Watz und Dirks haben im Finale  mit 3:0 gegen Anke Klostermann/Lisa Flegel gewonnen. Auf den dritten Platz kamen neben der Paarung Reemtsma/Theis auch Silke Liebert und Matthias Gürtler. Die fünften Plätze gelegte Saskia und Gertrud Reemtsma sowie die Nachwuchsspieler Leon Cardelle und Kevin Meinke.

 
1. Herren

Im letzten Spiel der Hinrunde der 2. Bezirksklasse Emden setzte sich die erste Herren-Mannschaft von Spiel und Sport (SuS) gegen den FC Schwarz-Weiß Loquard II durch. Die Krummhörner traten in der Pewsumer Sporthalle an, da die eigene Halle seit längerem saniert werden soll. Bereits das Doppel zwischen Heider/Müller und Recke/Langheim, das die Gäste erst im fünften Satz hauchdünn für sich entschieden, gab einen Vorgeschmack auf das hart umkämpfte Match der Teams im unteren Tabellendrittel. Nach den Doppeln führten die Krummhörner zwar noch 2:1. Doch in den folgenden Einzeln punktete SuS dreimal in Folge, wieder waren zwei Fünf-Satz-Spiele dabei. Loquard verkürzte zwischenzeitlich auf 4:5, doch SuS reagierte erneut mit drei Siegen in Folge. Ein Höhepunkt war das Spiel Heider gegen Langheim, das letzterer nach hartem Kampf im fünften Satz für sich entschied. Loquard verkürzte noch einmal auf 7:8, doch im Schlussdoppel setzte sich die Mannschaft aus Herrentor souverän durch. Wie knapp das Match am Ende war, zeigt das Ergebnis in Sätzen: 33:34. Die Spiel und Sportler zogen durch den Sieg mit Borssums Dritter gleich und verbringen Weihnachten durch diesen Sieg auf dem unerwartet guten vierten Tabellenplatz. Beide Teams feierten das Ende der Hinrunde anschließend in Emder Restaurants.

SuS: Meyer (1), Roth (2), Recke (1), Langheim (2), Reemtsma, Dirks (1); Doppel: Meyer/Roth (1), Recke/Langheim (1), Reemtsma/Dirks

Loquard II: Heeren (1), Müller, Rose, Heider (1), Christians (1), Kampen (2); Doppel: Müller/Heider, Heeren/Rose (1), Christians/Kampen (1)

 
Herbstmeister 1 Jugend

Jungen von Spiel und Sport Emden sind Herbstmeister

 

1._herbst_2016

Ohne Punktverlust konnte sich die Jugendmannschaft von SuS Emden die Herbstmeisterschaft in der abgelaufenen Saison 2016


der Jungen-Kreisliga Emden sichern. Die mit erfahrenen Spielern aufgestellte Mannschaft setzte sich souverän gegen ihre Konkurrenz durch.


Zum erfolgreichen Team gehören Kevin Meinke, Torben Helms und Leon Cardelle.

Trainer: Willy Berends

 

 

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 1 von 2