3. Herren - Loquard 3

SuS 3 – Loquard 3: 4:7

Nach einer 1:7 Hinspiel-Niederlage ging die dritte Mannschaft von Spiel und Sport Emden als klarer Aussenseiter in das Heimspiel gegen Loquard 3. Dann entwickelte sich die Partie aber wesentlich spannender als zuvor erwartet. Während Gustav Weske und Jugendersatzspieler Leon Cardelle ihr Doppel abgaben, siegten Wilhelm Berends und Lutz Seifert gegen Robert von Hunolstein und Siegfried Heerkes. Anschliessend mussten Berends und Seifert ihren Gegnern Hempel und von Hunolstein zum Sieg gratulieren. Im unteren Paarkreuz gewann Weske gegen Heerkes, während Cardelle gegen Arjes unterlag. Nach einer Niederlage von Berends gegen von Hunolstein gewann Seifert in einer engen Partie mit 15:13 im Entscheidungssatz gegen Hempel. Weske lag im fünften Satz gegen Arjes lange vorne, unterlag aber doch mit 9:11. Dann lag es an Jugendspieler Leon Cardelle, der mit Nevenstärke und einem starken Siegeswillen gegen Routinier Siegfried Heerkes mit 3:1 Sätzen gewinnen konnte. Damit erreichte SuS 3 die Schlussdoppel. Eine Niederlage von Berends/Seifert gegen Hempel/Arjes beendete schliesslich die weitgehend ausgeglichene Begegnung.

Aufstellung:

Loquard 3: Robert v. Hunolstein 2:0, Thorsten Hempel 1:1, Marcel Arjes 2:0, Siegfried Heerkes 0:2

SuS 3: Wilhelm Berends 0:2, Lutz Seifert 1:1, Gustav Weske 1:1 , Leon Cardelle 1:1

Doppel 1:1

3. Herren - 2. Herren

3. Herren – 2. Herren 7:5

Spannend verlief das Vereinsduell zwischen SuS 3 und SuS 2 in der Herrentorschule. Insgesamt 8 der zwölf Einzel- und Doppelspiele wurden erst im Entscheidungssatz entschieden. Überraschend konnte die dritte Mannschaft beide Eingangsdoppel gewinnen. Für SuS 2 holten Jürgen Baumann und Rene Frei im oberen Paarkreuz vier Siege gegen Günther Langheim und Wilhelm Berends. Im unteren Paarkreuz gewannen Lutz Seifert und Gustav Weske für SuS 3 ihre Spiele gegen Steffen Theis und Joachim Ruf. Damit ging SuS 3 mit einer 6:4 Führung in die Schlussdoppel. Baumann/Frei gewannen für SuS 2 gegen Langheim/Weske, bevor Berends/Seifert die gesamte Partie mit einem Sieg gegen Theis/Ruf entschieden. Unter dem Strich hatte SuS 2 mit 28:25 mehr Sätze gewonnen und musste dennoch der dritten Mannschaft zum Sieg gratulieren.

Aufstellung:

SuS 3: Günther Langheim 0:2, Wilhelm Berends 0:2, Lutz Seifert 2:0, Gustav Weske 2:0

Sus 2: Jürgen Baumann 2:0, Rene Frei 2:0, Steffen Theis 0:2, Joachim Ruf 0:2

Doppel 3:1

3. Herren - Larrelt I

3. Herren - Larrelt 1: 0:7

Etwas Müde vom Vorabendspiel in Hinte wollte den Gastgebern von Spiel und Sport am Samstag gegen den Tabellennachbarn aus Larrelt nichts gelingen. Wilhelm Berends und Lutz Seifert verloren nach 10:7 Führung im Entscheidungssatz noch mit 10:12 gegen Benjamin Dirks und Andre Bokker. In den Einzelspielen konnte nur Wilhelm Berends überzeugen, der Fritz Janßen einen starken Kampf lieferte und knapp in fünf Sätzen unterlag.

 

Routinier Gustav Weske ging im Spiel gegen Stephan Ammersken nicht ausreichend konzentriert zur Sache und musste ebenfalls im Entscheidungssatz seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Ein gutes Spiel zeigte Jugendersatzspieler Leon Cardelle, der sich immer mehr in das Spiel hineinarbeitete. Für einen Sieg gegen Andre Bokker reichte dies allerdings nicht. Am Ende standen die Gastgeber mit leeren Händen da.

Aufstellung:

SuS 3: Wilhelm Berends 0:2, Lutz Seifert 0:1, Gustav Weske 0:1, Leon Cardelle 0:1

Larrelt 1: Friedrich Janßen 2:0, Benjamin Dirks 1:0, 1:1, Andre Bokker 1:0,

Stephan Ammersken 1:0

Hinte 3 - 3. Herren

Hinte 3 – 3. Herren: 5:7

Die Eingangsdoppel gingen mit einem knappen 3:2 von Radomski/Wilken gegen Berends/Seifert sowie mit 0:3 für Fischer/Melles gegen Langheim/Weske unentschieden aus. Im oberen Paarkreuz war der Hinteraner Thomas Radomski nicht zu schlagen, Günther Langheim siegte für Spiel und Sport in drei engen Sätzen gegen Arne Wilken. Das untere Paarkreuz ging mit Siegen von Lutz Seifert gegen Doris Fischer und Almuth Melles, sowie einem Sieg von Gustav Weske gegen Melles bei einer Niederlage gegen Fischer an die Spiel und Sportler. Die Gäste konnten anschliessend beide Schlussdoppel für sich entscheiden und die Punkte mit nach Hause nehmen.

Aufstellung:

Hinte 3: Thomas Radomski 2:0, Arne Wilken 1:1, Doris Fischer 1:1, Almuth Melles 0:2

SuS 3: Günther Langheim 1:1, Wilhelm Berends 0:2, Lutz Seifert 2:0, Gustav Weske 1:1

Doppel 1:3

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.