Larrelt II - 1. Schüler

SV Sportfreunde Larrelt 2 – 1. Schüler: 5:5

 

Im allerersten Punktspiel bei den Sportfreunden Larrelt 2 gab es eine Punkteteilung, welche letztendlich dem Spielverlauf gerecht wurde. Die Doppel konnte man ausgeglichen gestalten, Jona Rademacher/Jonas Seifert blieben mit 3:1 über Mario Calis/Emra Calis siegreich. Mit dem gleichen Ergebnis mussten dann aber Keno de Buhr/William Azouz den Larreltern Jonas Bekaan/Tom Wattjes zum Sieg gratulieren. Das obere Paarkreuz der Spiel und Sportler war an diesem Tag mit Jona Rademacher und Jonas Seifert bärenstark aufgestellt. Die beiden ließen die Larrelter Mario Calis und Reyk Janssen durch gekonntes Angriffsspiel nicht zur Entfaltung kommen. Die Spiele im unteren Paarkreuz wurden dagegen von den Larreltern Mateo Orostegui /Jonas Bekaan jeweils mit 3:0 Sätzen beherrscht.

 

Aufstellung:

Larrelt 2: Mario Calis (0), Reyk Janssen (0), Mateo Orostegui (2), Jonas Bekaan (2) Doppel: Mario Calis/Emra Calis (0), Jonas Bekaan/Tom Wattjes (1)

1. Schüler: Jona Rademacher (2), Jonas Seifert (2), Keno de Buhr (0), William Azouz (0) Doppel: Jona Rademacher/Jonas Seifert (1), Keno de Buhr/William Azouz (0)

 

Loquard III - 2. Herren

Samstag 04.11.2017 Kreisliga – Herren

 

Loquard III - 2. Herren 2: 9:5

 

Die Spiel und Sportler haderten mit einem nach deutlicher Führung im Entscheidungssatz verlorenen Eingangsdoppel von Berends/Seifert gegen Heerkes/Ross. Dadurch konnte man beim Gastgeber Loquard  mit 2:1 nach den Doppeln in Führung gehen. Das obere Paarkreuz von SuS 2 spielte zunächst stark auf. Günther Langheim gegen Martin Bussen und Günter Reemtsma gegen Marcel Arjes siegten sicher. Im mittleren Paarkreuz konnte Lutz Seifert mit 3:1 gegen Mario Bensing die Oberhand behalten, während Gustav Weske gegen Jens Kampen verlor. Nach einem Sieg von Helmut Bowe gegen Alfred Ross und einer Niederlage von Wilhelm Berends gegen Siegfried Heerkes lagen die Spiel und Sportler zwischenzeitig mit 5:4 in Führung. Dann aber verloren Langheim gegen Arjes und Reemtsma gegen Bussen ihre Partien in sehr ausgeglichenen Spielen knapp im Entscheidungssatz. Nach weiteren Niederlagen von Seifert gegen Kampen, Weske gegen Bensing und Bowe gegen Heerkes war die Partie schliesslich doch deutlich zu Gunsten der Loquarder mit 9:5 entschieden.

 

Aufstellung:

Loquard 3: Marcel Arjes 1:1, Martin Bussen 1:1, Jens Kampen 2:0, Mario Bensing 1:1, Siegfried Heerkes 2:0, Alfred Ross 1:0
SuS 2: Günther Langheim 1:1, Günter Reemtsma 1:1, Lutz Seifert 1:1, Gustav Weske 0:2 , Helmut Bowe 1:1, Wilhelm Berends 0:1
Doppel 1:2

 

2. Herren - Loppersum 1

Smstag 28.10.2017 Kreisliga – Herren

 

2. Herren – Loppersum 1: 9:2

 

Unerwartet gut war der Spielauftakt mit Siegen in allen drei Doppeln für die Spiel und Sportler. Spannend verlief das Match zwischen Martin Dirks/Günter Reemtsma und Harald Schumann/Arne Janssen, bei dem die SuS-ler am Ende knapp im fünften Satz die Nase vorn hatten. Anschließend hatte Dirks beim 3:0 gegen Lowin wenig Mühe, während Günther Langheim nach einer 2:0 Satzführung und gutem Beginn im dritten Satz bereits wie der sichere Sieger gegen Schumann aussah, bevor er diese Partie doch noch mit 2:3 Sätzen abgeben musste. Günter Reemtsma und Lutz Seifert setzten sich jeweils mit 3:1 Sätzen gegen Waldemar Schurr und Dennis Ficek durch. Gustav Weske kämpfte sich nach einem 0:2 Satzrückstand noch in den fünften Satz, verlor diesen dann aber mit 8:11 gegen Arne Janssen. Nach drei 4-Satz-Siegen von Helmut Bowe gegen gegen Jens Frerichs, Dirks gegen Schumann und Langheim gegen Lowin war die Partie deutlicher als zuvor erwartet mit 9:2 für Spiel und Sport 2 entschieden.

 

Aufstellung:

SuS 2: Martin Dirks 2:0, Günther Langheim 1:1, Günter Reemtsma 1:0, Lutz Seifert 1:0, Gustav Weske 0:1, Helmut Bowe 1:0
Loppersum1: Harald Schumann 1:1, Benedikt Lowin 0:2, Dennis Ficek 0:1, Waldemar Schurr 0:1, Jens Frerichs 0:1, Arne Janssen 1:0
Doppel 3:0

2. Herren - Hinte 3

Samstag 30.09.2017 Kreisliga – Herren

2. Herren – Hinte 3: 9:2

Beim Heimspiel gegen die Gäste aus Hinte zeigte sich die zweite Herrenmannschaft von Spiel und Sport Emden in sehr guter Form. Nach den Eingangsdoppeln lagen die Gastgeber bereits mit 2:1 in Führung. Lediglich Berends/Seifert gaben einen Punkt gegen die stark aufspielende Nachwuchspaarung Ole de Vries und Arne Ohling ab. Anschließend überraschte insbesondere das obere Paarkreuz der Spiel und Sportler mit vier Siegen von Günther Langheim und Günter Reemtsma gegen Thomas Radomski und Arne Wilken. Die Abwehrspieler Lutz Seifert und Gustav Weske siegten gegen Doris Fischer und Anne Ignatzek jeweils mit 3:0 Sätzen. Im unteren Paarkreuz gewann Helmut Bowe gegen Arne Ohling, während sich Senior Wilhelm Berends nach einem langen Spiel im fünften Satz dem Schüler Ole de Vries geschlagen geben musste.

Aufstellung:

2. Herren: Günther Langheim 2:0, Günter Reemtsma 2:0, Lutz Seifert 1:0, Gustav Weske 1:0 , Helmut Bowe 1:0, Wilhelm Berends 0:1

Hinte 3: Thomas Radomski 0:2, Arne Wilken 0:2, Doris Fischer 0:1, Anne Ignatzek 0:1, Ole de Vries 1:0, Arne Ohling 0:1

Doppel 2:1

 

1. Herren - 2 . Herren

Spiel und Sport (SuS) I – Spiel und Sport (SuS) II 9:1

Nach dem verpassten Aufstieg zur neuen 2. Bezirksklasse Emden/Leer im Relegationsturnier peilt die neu formierte erste Tischtennis-Herren von Spiel und Sport in der neuen Saison die Meisterschaft der Kreisliga Emden an. In dieser Liga wird erstmals mit Sechser-Teams gespielt.

Zum Auftakt gab es direkt einen deutlichen Sieg im Vereinsderby gegen die ebenfalls neu formierte zweite Herrenmannschaft. Der Sieg der „Ersten“ war zu keiner Zeit gefährdet. Einzig Recke, der nach einer Leisten-OP im Juni zum ersten Mal wieder am Tisch stand und klar gegen seinen ehemaligen Mannschaftskollegen Reemtsma verlor, gab einen Punkt ab. Hart umkämpft war das Spiel von Baumann gegen Routinier Berends, das erst im fünften Satz entschieden wurde. Ebenso das letzte Match von Meyer gegen seinen ehemaligen Teamkollegen Dirks, der sich tapfer schlug, zum Schluss im fünften Satz aber die Konzentration verlor. Nach nur gut zwei Stunden war das Vereinsderby beendet. Der gute Zusammenhalt beider SuS-Teams wurde am darauffolgenden Sonnabendabend noch mit einem gemütlichen Grillen gefeiert.

 

1. Herren: Meyer (2), Roth (1), Recke, Langheim (1), Baumann (1), Frei (1); Doppel: Meyer/Roth (1), Recke/Langheim (1), Baumann/Frei (1)

2. Herren: Langheim G., Dirks, Seifert, Reetmsma (1), Berends, Weske; Doppel: Dirks/Reemtsma, Langheim G./Weske, Seifert/Berends

 

Foto: Die neue erste Tischtennis-Herren von SuS Emden mit (v. li.) Sven Meyer, Rainer Roth, Haiko Langheim, Aiko Recke, Jürgen Baumann und Renee Frei.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok