2. Herren gewinnt nur ein Doppel

Sonntag 03.11.2019 Kreisliga Herren

Widdelswehr 1 - 2. Herren 9:1

Das Sonntagsspiel in Widdelswehr hatten sich die Spiel und Sportler wesentlich ausgeglichener vorgestellt. Die Eingangsdoppel verliefen erwartungsgemäß. Watz/Seifert konnten dem favorisierten Doppel Schmitt/Haneborger einen Satz abnehmen. Reemtsma Meinke verloren mit 0:3 gegen Westermann/Köhler. Eine sehr gute Leistung zeigten Dirks/Frei bei ihrem 4-Satz-Sieg gegen Müller/Constant.

Im Anschluss gingen sämtliche Einzelspiele an Widdelswehr. Und dies, obwohl insbesondere Günter Reemtsma (9:11-Niederlage im Entscheidungssatz gegen Bernd Haneborger), Martin Dirks (9:11 im Schlusssatz gegen Manfred Müller) und Kevin Meinke (10:12 ebenfalls erst im fünften Satz gegen Menno Constant) sehr nah am Erfolg waren.

Unter dem Strich war für Spiel und Sport bei diesem Punktspiel aber nichts zu holen. Widdelswehr siegte verdient mit 9:1.

Widdelswehr 1: Schmitt (1), Haneborger (1), Westermann (1), Müller (1), Constant (1), Köhler (1)

SuS Emden 2: Reemtsma (0), Watz (0), Dirks (0), Frei (0), Seifert (0), Meinke (0)

Doppel: 2:1

Erster Sieg mit starkem Ersatz

Samstag 26.10.2019 2. Bezirksklasse Emden/Leer

FC Schwarz-Weiß Loquard II - SuS Emden   6:9

Im vierten Pflichtspiel trafen die zuletzt im Kreispokal gegen SV Blau-Weiß Emden-Borssum II und in der Liga gegen den SV Eintracht Nüttermoor II unterlegenen Spiel und Sportler auf den Aufsteiger vom FC Schwarz-Weiß Loquard II. Bereits mit der Spieleröffnung war allen Anwesenden klar, dass dies eine spannende und knappe Partie werden würde, da beide Mannschaften unbedingt ihre ersten Punkte holen wollten. Der Gastgeber trat, wie die Emder, mit Ersatz an, was die einzelnen Begegnungen und den Spielausgang noch unberechenbarer machten. Nach den Eingangsdoppeln führten zunächst die Krummhörner. Im oberen und mittleren Paarkreuz gab es eine Punkteteilung. Damit waren die Spiele des unteren Paarkreuzes und gegebenenfalls das Schlussdoppel entscheidend für den Spielausgang. Watz und Meinke konnten den Rückstand der Spiel und Sportler nach den Doppeln (1:2) durch ihre ersten beiden Einzelspiele in einen knappen Vorsprung (5:4) umwandeln und schließlich in der zweiten Einzelrunde den 9:6-Sieg perfekt machen. Mit dieser Mannschaftsleistung, die neben den Einzelerfolgen von Meyer und Langheim in einem großen Maße durch die Ersatzspieler getragen wurde, haben die Spiel und Sportler den letzten Tabellenplatz verlassen und befinden sich aktuell auf dem Relegationsplatz.

Loquard: Rose (1), Bensing (1), Arjes (1), Heerkes (1), Pollmann, Snap

SuS Emden: Meyer (2), Baumann, Langheim (2), Reemtsma, Watz (2), Meinke (2)

Doppel: 2:1

Erfolg dank guter Doppel

Samstag 26.10.2019 Kreisklasse Emden

4. Herren - Hinte 3 - 7:4

Am Samstag setzte sich Spiel und Sport 4 knapp mit 7:4 gegen Hinte 3 durch.  Beide Eingangsdoppel gingen an Spiel und Sport.  (Langheim/Weske gegen Melles/Janßen 3:1 und Saeglitz/Daschteky gegen Melles/Ohling 3:2).  Die ersten vier Einzel verliefen ausgeglichen.  Langheim verlor gegen Ohling 0:3 – Weske gewann 3:1 gegen Almuth Melles.  Saeglitz siegte gegen Janssen 3:0, Daschteky unterlag Adelbert Melles mit 0:3.  Auch im zweiten Durchgang gab es keine Entscheidung.

 Langheim bezwang Al. Melles 3:0, Weske unterlag Ohling 0:3,  Saeglitz verlor gegen Ad Melles 0:3, Daschteky besiegte Janßen mit 3:1.  Das Abschlussdoppel mußte die Entscheidung bringen.  Hier siegten Langheim/Weske im fünften Satz knapp gegen Melles/Ohling.

SuS Emden 4 : Langheim (1), Weske (1), Saeglitz (1), Daschteky (1)

Hinte 2 : Melles Al (-), Ohling (2), Melles Ad (2), Janßen (-)

Doppel 3:0

Souveräner Sieg

Freitag 25.10.2019 Kreisklasse Emden

WT Loppersum 2 - 4. Herren  2:7

 Am Freitag siegte die 4. Herren von Spiel und Sport klar gegen Loppersum 2.

 Die Eingangsdoppel waren ausgeglichen.  Reemtsma/Gürtler verloren knapp mit 2:3 gegen Bowe/Gastmann, Janssen/Saeglitz setzten sich mit 3:0 gegen Meyer/Iwwerks durch.

 Das obere Paarkreuz verlief wieder unentschieden.  Bowe gegen Reemtsma 3:0 – Gastmann gegen Janssen 0:3  Danach setzte sich Spiel und Sport mit 5 Siegen zum 7:2 Erfolg ab.

SuS Emden 4 : Janssen (2), Reemtsma (1), Saeglitz (2), Gürtler (1)

Loppersum 2 : Bowe (1) Gastmann , Meyer, Iwwerks

Doppel : 1:1

Überraschend hohe Niederlage für die 2. Herren

Samstag 26.10.2019 Kreisliga Herren

2. Herren  - WT Loppersum I 1:9

Die zweite Herrenmanschaft von Spiel und Sport Emden ging optimistisch in das Spiel gegen Loppersum 1, obwohl mit Günter Reemtsma und Martin Dirks gleich zwei Spieler an diesem Tag ersetzt werden mussten.

Bereits in den Eingangsdoppeln zeigte sich aber, dass weder das spielerische Durchsetzungsvermögen noch das Netzglück an diesem Spieltag auf Seiten von Spiel und Sport waren. Watz/Hempel unterlagen Schumann/Tammen in drei Sätzen. Sehr knapp verlief das Doppel zwischen Recke/Frei und Schurr/Janssen, bei dem die Loppersumer mit 3:2 siegten. Seifert/Meinke kamen immer besser ins Spiel, mussten sich aber mit 1:3 Ficek/Lowin geschlagen geben.

Auf der Siegerstraße schien Holger Watz nach einer 2:0-Satzführung gegen Harald Schumann zu sein. Am Ende siegte Schumann mit 3:2 Sätzen. Thorsten Hempel verlor anschließend mit 0:3 gegen Waldemar Schurr. Aiko Recke hatte Möglichkeiten, das Spiel gegen Dirk Tammen erfolgreich zu gestalten, zog aber mit 1:3 doch den Kürzeren. Rene Frei spielte bei einer 0:3-Niederlage enge Sätze gegen einen stark aufspielenden Arne Janssen. Den Ehrenpunkt für Spiel und Sport sicherte Lutz Seifert mit einem 3:1-Sieg gegen Benedikt Lowin. Kevin Meinke unterlag 0:3 gegen Dennis Ficek. Das abschließende Spitzenspiel verlor Watz mit 1:3 gegen Schurr.

So stand am Ende eine überraschend hohe 1:9-Niederlage für SuS 2 fest.

SuS Emden 2: Watz (0), Hempel (0), Recke (0), Frei (0), Seifert (1), Meinke (0)

Loppersum 1: Schurr (2), Schumann (2), Janssen (1), Tammen (1), Ficek (1), Lowin (0)

Doppel: 0:3

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok