Saisonstart für die 1. Herren

Samstag: 31.08.2018 - 2. Bezirksklasse Emden/Leer

VfLIheringsfehn - 1. Herren 9:2

Die erste Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung der Spiel und Sportler eröffnete ihre Saison 2019/20 bereits am letzten Augustwochenende. Zugleich bildete das Spiel gegen den VfL Iheringsfehn den Startschuss für die 2. Bezirksklasse Emden/Leer.

Der Gastgeber aus dem Moormerland spielte in der vergangenen Saison noch zwei Ligen höher (Bezirksliga), hingegen mussten die Gäste aus Emden auf ihr oberes Paarkreuz verletzungsbedingt verzichten, womit die Heimmannschaft klar als Favorit in die Begegnung ging. Die Spiel und Sportler versuchten der gegnerischen Mannschaft jedoch einen absehbaren Sieg so schwer wie möglich zu machen: Das uneingespielte Doppel Reemtsma/Meinke (beide Ersatz) unterlag knapp der an eins gesetzten Paarung der Gastgeber. In seinem zweiten Einzel verlor der auf Position eins aufgerückte Meyer in einem engen, spannenden und ansehnlichen Spiel gegen Welzel, dem stärksten Spieler dieser Klasse. Siege konnten die Spiel und Sportler durch das Doppel Baumann/Langheim und durch Langheim im Einzel einfahren, sodass am Ende eine nicht überraschende 2:9 Niederlage stand.

Iheringsfehn: Wetzel (2), Wachsmann (1), John (1), Janssen (0), Wolken (1), Meints (1)

1. Herren: Meyer (0), Baumann (0), Langheim (1), Roth (0), Reemtsma (0) und Meinke (0)

Doppel: 2:1

2er-Mannschaftsturnier

2er-Mannschaftsturnier im Rahmen des 100-jährigen Vereinsjubiläums (15.06.2019)

2a sus2485 hp 700

Auch im Jahr des 100-jährigen Vereinsjubiläums von Spiel und Sport Emden veranstaltete die Tischtennis-Abteilung von SuS Emden in der Oberschule Herrentor das beliebte 2er-Mannschaftsturnier, bei dem nicht um die sonst üblichen Ranglistenpunkte gespielt wurde und neben den Ligaspielern auch Hobbyakteure am Start waren. Die Turnierleitung hatte Günter Reemtsma mit Unterstützung durch Renè Wundke übernommen. Gespielt wurde in mehreren Gruppen, die nach Spielstärken zusammengestellt waren. Sehr erfreut zeigten sich die Veranstalter darüber, dass Teilnehmer aus elf Vereinen der Einladung gefolgt waren. Für das leibliche Wohl der Spielerinnen und Spieler sorgte Monika Meinke. Nach vielen spannenden Spielen wurde das Turnier mit einem gemeinsamen Grillabend abgeschlossen. Die Sieger der einzelnen Gruppen erhielten Pokale, die von der Firma Wilhelm Langheim gesponsort wurden.

Weiterlesen: 2er-Mannschaftsturnier

1. Herren sichert Klassenerhalt

1. Herren – TTV Widdelswehr I 9:5

 

IMG 2198 ed cut hp

Mit einem klaren Auswärtssieg und einer geschlossenen Teamleistung beim TTV Widdelswehr hat die 1. Herren  den Klassenerhalt in der 2. Bezirksklasse Emden/Leer klargemacht.

Die 1. Herren startete direkt mit drei Punkten aus den Auftakt-Doppeln. Das erste Einzel verlor René Wundke allerdings in einem hochklassigen und sehenswerten Match gegen die Widdelswehrster Nummer 1 Andreas Schmitt. Sven Meyer und Jürgen Baumann ließen jedoch nichts anbrennen und erhöhten rasch auf 1:5. Haiko Langheim verlor nur knapp im fünften Satz gegen Manfred Müller, doch Aiko Recke erkämpfte gegen Wolfgang Ubben in einem weiteren Fünf-Satz-Match den sechsten Punkt für die Spiel und Sportler. Menno Constant gewann anschließend deutlich gegen Rainer Roth und verkürzte auf 3:6. Meyer und Wundke punkteten jedoch jeweils in zwei starken, umkämpften Einzeln gegen Bernd Haneborger und Andreas Schmitt. Hans-Otto Westermann und Manfred Müller verkürzten noch einmal gegen Langheim und Baumann auf 5:8. Doch Roth setzte mit einem 3:1 gegen Ubben den Siegpunkt für SuS, sehr zur Freude der mitgereisten Sportkameraden, die das Team lautstark unterstützten.

Die 1. Herren beendete die erfolgreiche Saison mit 14:22 Punkten als bestes Emder Team in der 2. Bezirksklasse auf dem siebten Platz. Die Spiel und Sportler sicherten sich somit dank mannschaftlicher Geschlossenheit, Zuverlässigkeit und Teamgeist den verdienten Klassenerhalt.

TTV Widdelswehr I: Schmitt (1), Haneborger, Westermann (1), Müller (2), Ubben, Constant (1); Doppel: Schmitt/Westermann, Haneborger/Ubben, Müller/Constant

1. Herren: Meyer (2), Wundke (1), Langheim, Baumann (1), Roth (1), Recke (1); Doppel: Wundke/Baumann (1), Meyer/Roth (1), Recke/Langheim (1)

Meisterschaftstitel für die 1. Damen

Meisterschaftstitel für die Spiel und Sport-Damen in der Bezirklasse Emden/Leer

3a 1. damen1211 700

Mit einem 8:3-Erfolg beim TTC Remels 2 sicherten sich die Damen von Spiel und Sport Emden die Meisterschaft in der Bezirksklasse Emden-Leer und damit die Berechtigung zum direkten Aufstieg in die Bezirksliga. Die Emderinnen waren bereits als Herbstmeister in die Rückrunde gestartet. Lediglich im Spiel bei TV Oldersum gaben Anke Klostermann, Saskia Reemtsma, Ingrid Roelfs, Anna Elise Flegel, Petra Trenn und Monika Seifert bei einem Unentschieden noch einen Punkt ab. Das entscheidende Spiel fand in der Halle von Blau-Weiß Borssum gegen den Vizemeister statt. Hier konnten sich die SuS-Damen trotz großem Fanaufgebot der Heimmansschaft mit 8:6 durchsetzen und damit den Hinspiel-Erfolg gegen Borssum 3 wiederholen. Den SuS-Damen gelang es in der Saison 2018/2019 gegen alle Mannschaften zu gewinnen. Daher konnten sie sich am Ende berechtigt über die errungene Meisterschaft freuen.

Schüler sind Vize-Meister

Schüler sind Vize-Meister

1 schueler vize meister

Die Schüler von Spiel und Sport Emden haben das selbst gesteckte Saisonziel erreicht und die Saison 2018/2019 als Vize-Meister in der Tischtennis-Kreisliga Emden beendet. Beim letzten Punktspiel in der Herrentorschule musste das Team zwar dem neuen Meister Blau-Weiß Borssum 2 bei einer 2:8 Niederlage gratulieren. Insgesamt können die Spiel und Sportler aber auf eine sehr gute Spielserie mit einer Bilanz von 7 Siegen, 5 Unentschieden und 4 Niederlagen zurückblicken. Jona Rademacher, Alexander Krolczik und Jonas Seifert waren über die gesamte Saison das Stammteam und bei den meisten Spielen dabei. Keno de Buhr und Sönke van der Werft halfen in einigen Spielen aus. In der Rückrunde hat sich mit Jan Porras Viehoff-Heithorn ein weiterer Spieler der Mannschaft angeschlossen und auch schon mit Spielgewinnen zum Erfolg beigetragen. Alexander Krolczik wird in der kommenden Saison nicht mehr für Spiel und Sport Emden an den Tischen stehen, weil er nach einem Umzug zum TTC Norden wechselt. Für die anderen Spieler geht das Training unter der Leitung von Willy Berends weiter. Mit verbesserter Taktik und ausgefeilterem Spiel soll die neue Saison in Angriff genommen werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok