2. Herren - Hinte 3

Samstag 30.09.2017 Kreisliga – Herren

2. Herren – Hinte 3: 9:2

Beim Heimspiel gegen die Gäste aus Hinte zeigte sich die zweite Herrenmannschaft von Spiel und Sport Emden in sehr guter Form. Nach den Eingangsdoppeln lagen die Gastgeber bereits mit 2:1 in Führung. Lediglich Berends/Seifert gaben einen Punkt gegen die stark aufspielende Nachwuchspaarung Ole de Vries und Arne Ohling ab. Anschließend überraschte insbesondere das obere Paarkreuz der Spiel und Sportler mit vier Siegen von Günther Langheim und Günter Reemtsma gegen Thomas Radomski und Arne Wilken. Die Abwehrspieler Lutz Seifert und Gustav Weske siegten gegen Doris Fischer und Anne Ignatzek jeweils mit 3:0 Sätzen. Im unteren Paarkreuz gewann Helmut Bowe gegen Arne Ohling, während sich Senior Wilhelm Berends nach einem langen Spiel im fünften Satz dem Schüler Ole de Vries geschlagen geben musste.

Aufstellung:

2. Herren: Günther Langheim 2:0, Günter Reemtsma 2:0, Lutz Seifert 1:0, Gustav Weske 1:0 , Helmut Bowe 1:0, Wilhelm Berends 0:1

Hinte 3: Thomas Radomski 0:2, Arne Wilken 0:2, Doris Fischer 0:1, Anne Ignatzek 0:1, Ole de Vries 1:0, Arne Ohling 0:1

Doppel 2:1

 

1. Herren - 2 . Herren

Spiel und Sport (SuS) I – Spiel und Sport (SuS) II 9:1

Nach dem verpassten Aufstieg zur neuen 2. Bezirksklasse Emden/Leer im Relegationsturnier peilt die neu formierte erste Tischtennis-Herren von Spiel und Sport in der neuen Saison die Meisterschaft der Kreisliga Emden an. In dieser Liga wird erstmals mit Sechser-Teams gespielt.

Zum Auftakt gab es direkt einen deutlichen Sieg im Vereinsderby gegen die ebenfalls neu formierte zweite Herrenmannschaft. Der Sieg der „Ersten“ war zu keiner Zeit gefährdet. Einzig Recke, der nach einer Leisten-OP im Juni zum ersten Mal wieder am Tisch stand und klar gegen seinen ehemaligen Mannschaftskollegen Reemtsma verlor, gab einen Punkt ab. Hart umkämpft war das Spiel von Baumann gegen Routinier Berends, das erst im fünften Satz entschieden wurde. Ebenso das letzte Match von Meyer gegen seinen ehemaligen Teamkollegen Dirks, der sich tapfer schlug, zum Schluss im fünften Satz aber die Konzentration verlor. Nach nur gut zwei Stunden war das Vereinsderby beendet. Der gute Zusammenhalt beider SuS-Teams wurde am darauffolgenden Sonnabendabend noch mit einem gemütlichen Grillen gefeiert.

 

1. Herren: Meyer (2), Roth (1), Recke, Langheim (1), Baumann (1), Frei (1); Doppel: Meyer/Roth (1), Recke/Langheim (1), Baumann/Frei (1)

2. Herren: Langheim G., Dirks, Seifert, Reetmsma (1), Berends, Weske; Doppel: Dirks/Reemtsma, Langheim G./Weske, Seifert/Berends

 

Foto: Die neue erste Tischtennis-Herren von SuS Emden mit (v. li.) Sven Meyer, Rainer Roth, Haiko Langheim, Aiko Recke, Jürgen Baumann und Renee Frei.

Loquard 4 - 3. Herren

Freitag 07.04.2017 Kreisliga – Herren

Loquard 4 - 3. Herren 3:7

Beim Tabellenletzten aus Loquard misslang den Spiel und Sportlern der Spielbeginn. Gleich beide Eingangsdoppel gingen an Loquard 4. Nachfolgend gewannen Wilhelm Berends mit 3:2 Sätzen gegen Julian Jetses, Lutz Seifert mit 3:2 gegen Mario Bensing, Gustav Weske mit 3:0 gegen Manfred Poets und Holger Watz mit 3:2 gegen Arne Kruse. Nach einer Niederlage von Berends gegen Bensing sorgten Seifert gegen Jetses, Weske gegen Kruse und Watz gegen Poets mit drei weiteren Siegen für den 7:3 Endstand für Spiel und Sport 3. Damit sicherte sich SuS 3 den vierten Tabellenplatz zum Abschluss der Punktspielsaison 2016/2017.

Aufstellung:

Loquard 4: Mario Bensing 1:1, Julian Jetses 0:2, Arne Kruse 0:2, Manfred Poets 0:2

SuS 3: Wilhelm Berends 1:1, Lutz Seifert 2:0, Gustav Weske 2:0 , Holger Watz 2:0

Doppel 2:0

3. Herren - Loppersum 2

3. Herren – Loppersum 2: 7:3

Das Hinspiel hatte SuS 3 noch gegen die zweite Vertretung von Loppersum verloren. Eine Woche nach dem Sieg gegen Loppersum 1 stellte diese Aufgabe für die Spiel und Sportler aber kein Problem dar. Die Eingangsdoppel gingen mit einem Sieg von Langheim/Weske gegen Ficek/Tjaden und einer Niederlage von Berends/Seifert gegen Lowin/Bowe unentschieden aus. Anschließend gewannen die Spiel und Sportler mit Siegen von Langheim gegen Bowe, Berends gegen Lowin, Seifert gegen Tjaden und Weske gegen Ficek alle Begegnungen der ersten Einzelrunde. Nach einem weiteren Erfolg von Günther Langheim gegen Benedikt Lowin stand es bereits 6:1. Nach Niederlagen von Berends gegen Bowe und Seifert gegen Ficek sorgte Gustav Weske mit einem 3:0-Erfolg gegen Udo Tjaden für den Endstand von 7:3 für Spiel und Sport 3.

Aufstellung:

SuS 3: Günther Langheim 2:0, Wilhelm Berends 1:1, Lutz Seifert 1:1, Gustav Weske 2:0

Loppersum1: Benedikt Lowin 1:1, Helmut Bowe 1:1, Udo Tjaden 0:2, Dennis Ficek 1:1

Doppel 1:1

 

3. Herren - Loppersum

3. Herren – Loppersum 1: 7:5


Spannend bis zum letzten Doppel verlief die Begegnung zwischen Spiel und Sport III und Loppersum I in der Herrentorschule. Beide Mannschaften gewannen ein Eingangsdoppel. Sowohl im oberen Paarkreuz (Sieg von Günther Langheim gegen Dirk Tammen, Niederlage von Wilhelm Berends gegen Harald Schumann), wie auch im unteren Paarkreuz (Niederlage von Lutz Seifert gegen Sven Radtke, Sieg von Gustav Weske gegen Jens Frerichs) wurden die Punkte geteilt. Anschließend konnten die Spiel und Sportler allerdings mit Erfolgen von Langheim, Seifert und Weske bereits vor den Schlussdoppeln mit 6:4 in Führung gehen. Langheim/Weske unterlagen in fünf Sätzen gegen Schumann/Tammen. Den Siegpunkt für Spiel und Sport holten Berends/Seifert in vier Sätzen gegen Frerichs/Radtke.

Aufstellung:

SuS 3: Günther Langheim 2:0, Wilhelm Berends 0:2, Lutz Seifert 1:1, Gustav Weske 2:0

Loppersum1: Harald Schumann 1:1, Dirk Tammen 1:1, Jens Frerichs 0:2, Sven Radtke 1:1

Doppel 2:2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok