2er Mannschaftsturnier

Viel Betrieb beim Einladungsturnier von Spiel und Sport Emden

Die Spiel und Sportler freuten sich über eine große Teilnahme an dem von SuS Emden ausgerichteten Einladungsturnier in der Herrentorschule. Teilnehmer aus 14 Vereinen genossen das Konzept, bei dem sowohl Meisterschafts- wie auch Hobbyspieler teilnehmen konnten. Die weiteste Anfahrt hatten der ehemalige SuS-Spieler Achim Heinks und seine Freunde Ati Yener und Stefan Kasper, die eigens aus Berlin anreisten. Turnierleiter Günter Reemtsma hatte bei insgesamt 59 Startern alle Hände voll zu tun. Gepielt wurde in fünf Gruppen, die nach Spielstärken von der Bezirksklasse bis zu den Kreisklasse/Hobbymannschaften und in eine Damenklasse eingeteilt wurden. Monika Meinke sorgte für frischen Kaffee und Kuchen. Joachim Ruf stellte alle Spieler zu dem obligatorischen Gruppenfoto zusammen und Günther Langheim sponsorte erneut die Pokale, über die sich alle Siegerteams freuten. Nach dem Turnier saßen die Teilnehmer und Organisatoren noch gemütlich am Grill zusammen. Im kommenden Jahr soll das Turnier im Rahmen der 100-Jahr-Feiern von Spiel und Sport Emden stattfinden.

 

Gruppe Bezirksklasse:

1. Keno Bartels/Falk Roming BW Borssum/TuS Hinte

2. Helmut Zeiß/Rene Wundke FC Loquard/SuS Emden

Gruppe Kreisliga:

1. Thomas Rötteken/Michael Rötteken TTV Widdelswehr

2. Waldemar Schurr/Udo Tjaden WT Loppersum

Damen:

1. Ingrid Roelfs/Petra Trenn SuS Emden

2. Helga Reiter/Melinda Duda Oldersum/Simonswolde

 

Kreisklasse/Hobby Hauptrunde:

1.Kurt Heidenreich/Bernd Pilgram/

Silvia Pilgram TTC Norden

2. Erich Knieper/ Wolfgang Evertz TTC Norden

Kreisklasse/Hobby Trostrunde:

1. Cille Paul/Ayiman Azouz TTC Emden

2. Anke Boekholder/Sascha Ebelt TTC Emden

Hinte 3 - 2. Herren

Samstag 24.02.2018 Kreisliga – Herren

 

Hinte 3 – 2. Herren: 9:6

 

In Hinte konnte die zweite Mannschaft von SuS Emden bei den Eingangdoppeln mit 2:1 in Führung gehen. Im oberen Paarkreuz lieferte Gustav Weske der Nr. 1 aus Hinte, Frank de Vries, einen großen Kampf und unterlag erst im Entscheidungssatz. Günter Reemtsma konnte für die Spiel und Sportler gegen Thomas Radomski mit 3:0 Sätzen gewinnen. Weitere Siege für die Emder konnten Lutz Seifert gegen Doris Fischer (3:1) und Helmut Bowe gegen Arne Wilken (3:0) einfahren. Das untere Paarkreuz war dann aber in der Hand der Hinteraner. Hasan Kajevic siegte 3:1 gegen Frank Saeglitz und Ole de Vries mit 3:0 gegen Wilhelm Berends. Anschließend hatte Reemtsma einen möglichen Sieg gegen F. de Vries vor Augen, unterlag aber doch im Entscheidungssatz mit 2:3. Weske musste Radomski ebenfalls zum Sieg gratulieren. Seifert steuerte gegen Wilken einen weiteren Sieg für SuS 2 bei. Danach gingen die weiteren Spiele allesamt zu Gunsten von Hinte aus. Bowe unterlag gegen Fischer, Berends gegen Kajevic und Saeglitz gegen O. de Vries.

 

Aufstellung:

Hinte 3: F:rank de Vries 2:0, Thomas Radomski 1:1, Arne Wilken 0:2, Doris Fischer 1:1, Hasan Kajevic 2:0, Ole Vries 2:0,

2. Herren Günter Reemtsma 1:1, Gustav Weske 0:2, Lutz Seifert 2:0, Helmut Bowe 1:1, Wilhelm Berends 0:2, Frank Saeglitz 0:2

 

Doppel 1:2

1. Schüler - SF Larrelt 2

Kreisliga Schüler

1. Schüler - SV Sportfreunde Larrelt 2 9:1

 

Den zweiten Heimspiel-Sieg in der Rückrunde konnten die Schüler von Spiel und Sport Emden gegen die zweite Mannschaft aus Larrelt erspielen. Die Larrelter traten ohne ihre Nummer 1 an und hatten insgesamt wenig entgegenzusetzen. Trotzdem kam es zu sehenswerten Partien und alle Spieler waren mit Ehrgeiz und Einsatz am Start.

 

Das Doppel Jona Rademacher/Jonas Seifert setzte sich klar mit 3:0 Sätzen gegen die Paarung Reyk Janssen/Tom Wattjes durch. Einen deutlichen 3:0 Sieg erspielte Rademacher gegen Janssen. Eine ausgezeichnete Leistung zeigte Alexander Krolczik beim seinem 3:1 Sieg gegen Jonas Bekaan. Für Spiel und Sport gewann Seifert in vier Sätzen gegen Janssen, bevor Krolzcik mit 3:0 gegen Wattjes als Sieger vom Tisch ging. Jona Rademacher gegen Bekaan und Jonas Seifert gegen Tom Wattjes benötigten jeweils vier Sätze bei weiteren Siegen für SuS Emden. Anschließend konnte A. Krolczik auch sein drittes Spiel souverän gegen Janssen gewinnen. Das spannendste Spiel des Tages lieferten sich Jonas Seifert und Jonas Bekaan. Mit sehr guten Ballwechseln wurde die Partie erst im Entscheidungssatz entschieden. Bekaan sicherte den Larreltern dabei den Ehrenpunkt. Zum Abschluss gab es einen ungefährdeten Sieg von J. Rademacher gegen T. Wattjes.

 

SuS Emden: Jona Rademacher (3), Alexander Krolczik (3), Jonas Seifert (2)

Doppel: Jona Rademacher/Jonas Seifert (1)

 

Larrelt 2: Jonas Bekaan (1) , Reyk Janssen (0), Tom Wattjes (0) ,

Doppel: Jonas Bekaan/Tom Wattjes (0)

1. Schüler - BW Borssum 2

Kreisliga Schüler

1. Schüler – Blau-Weiß Borssum 2 6:4

 

Im Eingangsdoppel starteten Jona Rademacher und Jonas Seifert mit einem starken Spiel und gingen mit 2:0 Sätzen gegen Ali/Alioska in Führung. Dann brachten sie sich aber durch mehrere Aufschlagfehler selbst aus dem Rhythmus, so dass die Borssumer das Doppel noch mit 3:2 für sich entscheiden konnten. Das erste Einzelspiel gewann Jonas Seifert gegen Szymon Kurpinski mit 3:0 Sätzen. Alexander Krolcik glänzte ebenfalls mit einem sicheren 3:0 gegen Hussein Ali. Jona Rademacher gewann sein erstes Spiel mit 3:1 gegen Florian Kattenbeck. Im nächsten Spiel unterlag Krolczik mit 1:3 Sätzen gegen Abdija Alioska. Rademacher konnte im Gegenzug mit 3:1 gegen Ali siegreich bleiben. Nach einer 0:3 Niederlage von Seifert gegen Alioska und einem 3:0 Sieg von Krolczik gegen Kattenbeck ging es in die letzten beiden Einzel. Hier unterlag Jonas Seifert mit 1:3 Sätzen gegen Hussein Ali, während Jona Rademacher mit einem knappen 3:2 Sieg gegen Szymon Kurpinski den Siegpunkt für die Spiel und Sportler erspielte.

 

SuS Emden: Jona Rademacher (3), Alexander Krolczik (2), Jonas Seifert (1)

Doppel: Jona Rademacher/Jonas Seifert (0)

 

SV Blau-Weiß Borssum 2: Hussein Ali (1), Florian Kattenbeck (0), Szymon Kurpinski (0), Abdija Alioska (2)

Doppel: Hussein Ali/ Abdija Alioska (1)

 

Loppersum 1 - 2. Herren

Samstag 17.02.2018 Kreisliga – Herren

Loppersum 1 - SuS 2: 9:4

 

Den Spiel und Sportlern gelang es auch im vierten Spiel der Rückrunde nicht, ihre Negativserie bei den Eingangsdoppeln zu beenden. Zwar konnten Langheim/Weske gegen Lowin/Ficek ebenso das Spiel bis in den Schlusssatz hinein sehr ausgeglichen gestalten wie auch Reemtsma/Bowe gegen Schumann/Tammen. Am Ende gingen aber diese beiden Doppel ebenso zu Gunsten der Loppersumer aus, wie auch die Partie Schurr/Janssen gegen Seifert/Saeglitz. Dies bedeutete die schnelle 3:0-Führung für die Gastgeber. In den ersten Einzelpartien lief es dann aber deutlich besser für Spiel und Sport. Günter Reemtsma konnte gegen den Loppersumer Spitzenspieler Harald Schumann mit 3:1 Sätzen gewinnen. Günther Langheim siegte glatt mit 3:0 gegen Benedikt Lowin und Lutz Seifert konnte mit 3:1 gegen Dennis Ficek die Oberhand behalten. Damit war die Begegnung beim 3:3 Zwischenstand wieder völlig offen. Gustav Weske spielte drei sehr enge Sätze gegen Waldemar Schurr, musste sich aber mit 3:1 geschlagen geben. Frank Saeglitz unterlag im unteren Paarkreuz ebenso seinem Loppersumer Gegenspieler Dirk Tammen, wie auch Helmut Bowe gegen Andre Janssen. Im nächsten Spiel fand Langheim beim 0:3 nicht das richtige Rezept gegen Schumann. Reemtsma steuerte den vierten Punkt für SuS 2 mit einem Sieg gegen Lowin bei. Nach Niederlagen von Weske gegen Ficek und Seifert gegen Schurr stand das Endergebnis fest.

 

Aufstellung:

Loppersum 1: Harald Schumann 1:1, Benedikt Lowin 0:2, Dennis Ficek 1:1, Waldemar Schurr 2:0, Dirk Tammen 1:0, 1:0

SuS 2: Günther Langheim 1:1, Günter Reemtsma 2:0, Gustav Weske 0:2 , Lutz Seifert 1:1, Helmut Bowe 0:1, Frank Saeglitz 0:1

Doppel 3:0

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok